Spannungsoptische Lichtobjekte Symbiose aus Kunst und Technik
Spannungsoptische LichtobjekteSymbiose aus Kunst und Technik  

Präsentationsobjekte

Die Spannungsoptischen Lichtobjekte eignen sich sehr gut um technische Bauteile kunstvoll und dekorativ zu präsentieren.

 

Ein Hingucker auf Messeständen, im Firmenfoyer oder im Konferenzraum. Absolut einzigartig und dezent beleuchtet werden diese Objekte Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

 

Mit Sicherheit eignet sich auch Ihr Produkt um mit Hilfe der Spannungsoptik in Szene gesetzt zu werden.

Spannungsoptisches Objekt im Konferenzraum

Beispiel "Kranhaken"

Kranhaken eines Baukrans

Von der Modellvorlage wird ein maßtabsgetreues, 2-dimensionales Modell aus phototropen Kunststoff angefertigt.

Dieses Modell wird in einen Zugrahmen gespannt mit dessen Hilfe die Belastung verändert werden kann.

Ein hochwertiger Aluminiumrahmen umspannt den Zugrahmen, wodurch dieser für den Betrachter nicht mehr sichtbar ist.

Modell des Kranhakens im Lichtvorsatz - Modell unbelastet / belastet

 

Mit Hilfe des Stellknaufes an der Unterseite kann die auf den Haken wirkende Last verändert werden. Entsprechend dieser Last verändern sich Belastungsverhältnisse im Kranhaken. Dies wird durch die Veränderung der Farbgebung und der Spannungslinien im Bauteil sichtbar.

 

Der Lichtvorsatz mit dem Modell bilden eine portable Einheit und kann somit als Demonstrationsobjekt im Aktenkoffer transportiert werden.

Motiv "Kranhaken" präsentiert als spannungsoptisches Objekt 

Das Spannungsoptische Lichtobjekt besteht aus dem acrylbemalten Objekthintergrund, dem weissen Reflektor und dem Polariskop mit dem spannungsoptischen Modell.

Das Modell wird von der Rückseite mit Licht durchstrahlt. Dadurch werden die Spannungslinien im MOdell erst sichtbar. Zusätzlich verleiht das indirekte Licht dem ganzen Objekt eine angenehme Atmosphäre.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TERARTEC